Die Fahrradausbildung

Die vierten Klassen des Jahres 2017/18 hatten wie gewohnt die Fahrradausbildung. Die Schüler waren sehr aufgeregt.

Als erstes wurde das Fahrrad auf seine Verkehrssicherheit geprüft. Danach lernten die Schüler der vierten Klassen die verschiedenen Verkehrsschilder kennen. Das Rechtsabbiegen kam sofort danach. Die Kinder machten mit Freuden mit.

Nach einer Woche ging es wieder auf den Verkehrsübungsplatz und die Schüler lernten schnell das Linksabbiegen. Die nächste Woche stand bevor. Und die Lehrerinnen organisierten einen Schulhof-Parcours. Die Kinder fanden den Parcours toll. Dort konnten sie einhändig fahren, über eine dünne - und die Mutigen über eine dicke - Wippe fahren. Auch auf Zeit wurde im Slalom gefahren, aber nicht wer der Schnellste, sondern wer der Langsamste war.

Im Straßenverkehr durften wir auch alleine im Straßenverkehr fahren und alle waren richtig aufgeregt.

Nach einer weiteren Woche kam die große Prüfung. Die Polizisten gingen mit den Schülern noch einmal alles durch. Dann fuhr einer nach dem andern die vorgegebene Strecke. Da es geregnet hatte, sind die Kinder den Weg nur einmal gefahren. Als sie in ihren Klassen ankamen, bekamen sie ihren Fahrradausweis. Als der Polizist sagte, dass alle bestanden hatten, brach eine Freude aus. Nun sind die Kinder echte Fahrradprofis und alle bekamen ihren Fahrradführerschein. Die Klassensieger der 4a und 4b haben eine Tasse bekommen und kriegen vielleicht noch eine Einladung zum Polizeirevier.

                                                                                                                 Torben und Lion und Leona

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns einfach an:

06281 96886

Mo. bis Fr. von 8:00 bis 12:30 Uhr 

Termine

Termine 2019/20

Zu den Terminen >>>